St. Rochus Schützenbruderschaft Broich-Peel e.V.

10 Jahre das größte kleine Oktoberfest der Stadt - Nachlese zum Oktoberfest 2017

 

Am dritten Samstag des Monats Oktober heißt es nun seit 10 Jahren um 19:30 „O’zapft is!“. Aus der Idee zum einen ein zusätzliches Bruderschaftsfest für Broich und die dazugehörigen Honschaften zu auf die Beine zu stellen und zum anderen  dem Wunsch „bayrisches Flair“ an den Knippertzbach zu bringen, ist ein fester Bestandteil im Veranstaltungskalender geworden, der auch Besucher über die Broich-Peeler Ortsgrenzen hinaus anzieht.

 

Stolz können wir darauf sein, dass dieses Fest in Eigeninitiative und unter großem ehrenamtlichem Einsatz vieler unserer Schützen jedes Jahr erneut auf die Beine gestellt werden kann. Ob es die schöne Außenbeleuchtung ist oder die geschmückten Festkränze und die üppigen Ballontrauben in weiß-blau sind oder die vielen Arbeiten drum herum, die keiner wirklich sieht. Das schöne dabei ist, dass sich unsere Besucher im stets ausverkauften Festzelt immer wieder mit tollem Trachtenoutfit und ausgelassener Feierlaune für die getane Arbeit bedanken. Damit bekommen wir jedes Jahr aufs Neue die Motivation, dieses schöne, familiäre Fest weiter zu führen.

 

Waren wir vor 10 Jahren noch ziemlich allein auf weiter Flur, wächst die Zahl ähnlicher Feste von Jahr zu Jahr. Vor allem gewerbliche Betreiber versuchen in diese Festsparte hinein zu kommen. Für uns, wie auch für viele andere Vereine, ist das Oktoberfest nicht zum Selbstzweck da. Wir wollen damit das Dorfleben fördern und ein Fest abseits eines Schützenfestes bieten, damit auch „Nichtschützen“ unserer Schützenbruderschaft näher kommen können. Aber wir machen auch keinen Hehl daraus:

 

Die Einnahmen benötigen wir als kleiner Verein aufgrund der ständig steigen Kosten rund um ein Schützenfest dringender denn je. Auch helfen diese Einnahmen, den Mitgliedsbeitrag unserer attraktiv zu halten, damit sich jede Einzelperson und auch jede Familie die Mitgliedschaft in unserem kleinen Verein leisten kann. Und natürlich dienen auch die Einnahmen aus dem Oktoberfest dazu, zu vielen Gelegenheiten unser Dorf und unsere Gemeinde sowie karitative Zwecke zu unterstützen. Denn im Schützen- und Bruderschaftsleben heißt es, wie wir wissen: Bruder sein ist mehr!  

 

So hieß es also am 21.10.2017 zum 10. Mal „Großes Oktoberfest in Broich-Peel“. Musikalisch sorgte die bekannte Partyband „Guat Drauf“ aus Niederösterreich nicht nur für große Stimmung sondern auch für eine rappelvolle Tanzfläche. Festwirt Karlheinz Oellers sorgte mit Hilfe seines Kellnerteams für die erfrischenden Kaltgetränke und auch für das leibliche Wohl war – wie in den Jahren zuvor – bestens gesorgt: Leberkäs, Kraut, Hendl, Hax’n, etc., etc., etc. und alles innerhalb des Festzeltes, also völlig wetterunabhängig!

 

Um 19:30 Uhr zogen Helfer und Ehrengäste unter musikalischer Begleitung des Trommlercorps Broich-Peel  zum Fassanstich ins Festzelt ein. In diesem Jahr war dies ein besonderer Augenblick für unseren Hauptmann Achim Gerards. Nicht nur, weil er unser Hauptmann und ein verdienter Bruderschaftler ist, sondern auch, weil er seit Jahren der absoluter Starvorverkäufer für das Oktoberfest ist und deswegen dazu auserkoren wurde, den Fassanstich vorzunehmen.

 

Nach einer anfänglich deutlich spürbaren Nervosität nahm Achim die Angelegenheit und den Holzhammer in die Hand und schlug den Zapfhahn mit wenigen Schlägen souverän ins Fass und so hieß es schon um 19:37:

 

„O’zapft is!“

 

 

 

Das Zelt füllte sich immer mehr und „Guat drauf“ machten ihrem Namen alle Ehre , die Stimmung stieg schnell, der Funke sprang über. Jung und Alt feierten gemeinsam – wie es in Broich-Peel guter Brauch ist -  bis in die Nacht hinein. Lediglich unterbrochen von wenigen Tanzpausen und unserer großen Verlosung, die wie immer bestens ankam, war es ein rundherum gelungenes Jubiläumsfest, so dass sich alle schon jetzt auf den 20.10.2018 freuen, wenn es zum 11. Mal am Knippertzbach heißt: „Ozapt is !“