St. Rochus Schützenbruderschaft Broich-Peel e.V.

Bruderschaft

Schützenkönig 2014

Eine Familie stellt das Königshaus

 

Beim diesjährigen Vogelschuss der St. Rochus Bruderschaft Broich Peel, um die Königswürde 2014, konnte sich Herbert Tolls durchsetzen. Ihm zur Seite stehen, neben seiner Frau Birgit, auch seine Söhne, Patrick mit Kirsten und Oliver mit Ulrike, als Ministerpaare. Der König tritt dabei in die Fußstapfen seines Vaters der 1964, also vor fünfzig Jahren, ebenfalls König in Broich-Peel war. Da Oliver Mitglied im 1. Schützenzug und Patrick im zweiten Schützenzug ist, wird sich im nächsten Jahr wohl wieder, der bereits legendäre 12. Schützenzug als Königszug formieren.

Die Würde des Schülerprinzen errang in diesem Jahr Johannes Döhmen mit seinen Rittern Peter Döhmen und Matthias Thoneik. Beim anschließenden Vogelschuss zur Ermittlung des Jugendprinzen war dann der Andrang wieder sehr groß. Nach einem spannenden Wettkampf, fiel der Vogel schließlich bei Daniel Rumpf von der Stange. Dieser ernannte dann, seine Schwestern, Sara und Rebecca Rumpf zu seinen Rittern.

Der Fahnenzug hatte dieses Jahr einen besonderen Grund zur Freude, konnte er doch bereits sein 40jähriges Bestehen feiern. Der Zug Pillen Michel konnte sogar auf 50 Jahre Bestehen zurückblicken.

Im Anschluss an die Heilige Messe am Sonntag wurden  in der Kirche die diesjährigen Ehrungen durchgeführt. Geehrt wurden mit dem silbernen Verdienstkreuz Sven Eckers, Michael Meyer, Jan Ohlenforst und Frank Siemes. Den hohen Bruderschaftsorden erhielt Helmut Haves.

 

 

Auf dem Foto von links nach rechts: 

Kirsten und Patrick Tolls, Birgit und Herbert Tolls, Ulrike und Oliver Tolls

Vorbericht Schützenfest 2013

Feiermarathon für den König

 

In diesem Jahr kommt der König der St. Rochus Bruderschaft Broich-Peel, Michael Rumpf, eigentlich gar nicht mehr aus dem Feiern heraus, denn neben dem Schützenfest werden er und seine Frau auch beide 50 und sind seit 25 Jahren verheiratet. Die Silberhochzeit und der erste Runde Geburtstag sind bereits gefeiert und nun konzentriert sich die ganze Familie auf das anstehende Festwochenende. Dem König zur Seite stehen seine Königin Elke und die Minister Christoph Rumpf und Klaus Vieten mit ihren Ministerinnen Sara und Ursula. Da der König selber in Günhoven wohnt, hat Minister Klaus Vieten sein Haus in Gatzweiler zur Verfügung gestellt, um dort die Residenz zu errichten. Hierfür wurden bereits von der Kranzgemeinschaft Gatzweiler und den Königszügen OZ84 und Happy End ca. 5.000 Röschen gedreht.

Sicherlich darf man in diesem Jahr auch wieder viele Abordnungen auswärtiger Bruderschaften erwarten. Nicht zuletzt dadurch, dass Rebecca Rumpf in diesem Jahr Bezirksprinzessin ist und der Name Rumpf im ganzen Schützenbezirk bekannt ist. Natürlich wird auch die Broich-Peeler Schützenjugend wieder mit dabei sein, angeführt von den Jugendmajestäten Schülerprinz Nico Lehnen mit seinen Rittern Peter und Christian Vieten und der Jungendprinzessin Nadine Eckers mit Ihren Ritterinnen Beate Amend und Janine König.

Die Vorfreude steigt von Woche zu Woche, nicht nur für die Majestäten, sondern auch für das ganze Dorf und alle Gäste, die das Broich-Peeler Schützenfest jedes Jahr besuchen. Verantwortlich dafür ist die immer wieder gute Stimmung im Festzelt, die man später im Jahr auch noch einmal beim, mittlerweile traditionellen Oktoberfest erleben kann. Hier gelingt es der Bruderschaft jedes Jahr echte Wiesn-Atmosphäre nach Broich-Peel zu bringen. Das Oktoberfest steht in diesem Jahr am 19.10.2013 bereits auf vielen Terminkalendern. Selbstverständlich werden wieder, in Zusammenarbeit mit dem Zeltwirt Karl-Heinz Oellers, Dekoration, Speisen und Getränke typisch bayrisch gehalten.

Zunächst findet aber vom 25. bis zum 28. Mai 2013 das Schützenfest statt. Eingeleitet wird die Kirmes am 25. Mai um 18 Uhr mit dem Mairichten und Zapfenstreich an der Königsresidenz in Gatzweiler. Im Anschluss geht es dann zum großen Eröffnungsball ins Festzelt an der Rochusstraße. Hier spielt, wie an allen anderen Tagen die beliebte Tanzkapelle T.I.M.E. Am 26. Mai paradieren die Schützen um 17 Uhr zu Ehren der Königin, ehe der Paradeschritt gegen den Tanzschritt im Festzelt eingetauscht wird. Der Montag steht ganz im Zeichen der Klompen mit der Klompenparade um 11 Uhr an der Kirche und dem anschließenden Klompenball, bei dem auch der neue Schützenkönig durch Vogelschuss im Festzelt ermittelt wird. Am 28. Mai finden sich dann alle Schützen um 19:15 Uhr zum großen Zapfenstreich an der Kirche ein, bevor das Fest mit dem Abschlussball seinen Ausklang  findet.

Kirmes 2012

Königswürde zur Silberhochzeit

 

Der neue Schützenkönig der St. Rochus Bruderschaft Broich Peel heißt Michael Rumpf. Der Standesbeamte der Stadt Mönchengladbach, der auch zweiter Brudermeister ist, erfüllt sich und seiner Frau Elke damit einen Traum. Das dies 2013 passiert hat auch einen besonderen Grund, beide werden im nächsten Jahr 50 und sind seit 25 Jahren verheiratet. Dem Paar zur Seite stehen als Ministerpaare ihr Schwiegersohn Christoph Rumpf  mit Sara und Klaus Vieten mit Ursula. Weitere Unterstützung erhält der König natürlich von seinem Königszug dem OZ84.

Vor dem Altkönig wurden zunächst der Schüler- und der Jugendprinz ermittelt. Hier konnten sich gegen viele Mitbewerber, als Schülerprinz Nico Lehnen mit seinen Rittern Christian und Peter Vieten und als Jugendprinzessin Nadine Eckers mit ihren Rittern Janine König und Beate Amend durchsetzen.

In diesem Jahr gab es auch einige Jubiläen zu feiern, so besteht der Zug „De Kleene“ seit 50 Jahren, der Trommlercorps Broich Peel seit 90 und der Tambourmajor Robert Geisen steht diesem seit 20 Jahren vor.

Im Anschluss an die Heilige Messe am Sonntag wurden  in der Kirche die diesjährigen Ehrungen durchgeführt. Geehrte wurden mit dem silbernen Verdienstkreuz Michael Jansen, Wolfgang Schwätzler, Karl-Heinz Neiken, Peter Schmitz und Gerd Weyer.

Eine besondere Ehrung gab es Sonntagabend im Festzelt für Claudia Zons, sie erhielt, das Ehrenkreuz des Sports in Silber.

 

Auf dem Foto von links nach rechts: 

Minister Christoph Rumpf, König Michael Rumpf, Minister Klaus Vieten

Sebastianusfest 2013

Das wird ein Festjahr

-Runder Geburtstag, Silberhochzeit und Königswürde- 

Der neue Schützenkönig und zweite Brudermeister der St. Rochus Schützenbruderschaft Broich-Peel, Michael Rumpf, kommt dieses Jahr aus dem Feiern eigentlich gar nicht raus. Denn sowohl er als auch seine Frau Elke werden in diesem Jahr 50 Jahre alt und sind seit 25 Jahren verheiratet. Den Start in das Festjahr stellte nun die Krönung zum König der Bruderschaft am 18. Januar dar. Im Rahmen einer feierlichen Messe übernahm er das Silber von seinem Vorgänger Herbert Bihn. Ebenso wurden seine beiden Minister Christoph Rumpf und Klaus Vieten in ihre Ämter eingeführt und erhielten die Ministerketten. Wie es bereits seit vielen Jahren Tradition in Broich-Peel ist, wurde die Krönungsmesse wieder, in hervorragender Weise, von den Jungschützen vorbereitet und stand unter dem Motto „Ein Puzzle, viele Teile, Mensch Du bist Einmalig“. Musikalisch begleitet wurde die Messe vom Jugendblasorchester Günhoven. Es wurden aber nicht nur die Altmajestäten in ihre Ämter eingeführt. Auch die Jugendprinzessin Nadine Eckers mit ihren Rittern Janine König und Beate Amend, sowie der Schülerprinz Nico Lehnen mit den Rittern Christian Vieten und Peter Vieten wurde inthronisiert. Eine Neuheit stellte die Ehrung langjähriger Bruderschaftsmitglieder zum Ende der Messe dar. Geehrt wurden für 65 Jahre Mitgliedschaft Josef Heinen, für 60 Jahre Karl Vieten, für 50 Jahre Manfred Görres, Willi Peters, Michael Pillen, Hans-Albert Schultz, Friedhelm Stevens, Manfred Stevens und Werner Theißen. Auf 40-jährige Zugehörigkeit können Bruno Bolten, Franz Willi Caspers, Wilhelm Hannen, Lothar Hillers, Edgar Krappen, Rolf Kulawik und Jakob Schlefers zurückblicken. Schließlich wurden noch Anja Heyer, Heinz-Peter Hünten, Christoph Müller, Theo Schmitz, Dr. Christoph Stehle, Ingrid Thomas, Harald Wermke und Thomas Wolf für 25 Jahre ausgezeichnet. Im Anschluss an die Messe ging es zum gemütlichen Abend ins Pfarrheim. Nach einem gemeinsamen Essen ließ man das Schützenfest 2012 anhand eines musikalisch untermalten Videos noch einmal aufleben und den Abend noch gemütlich ausklingen. 

Für die reibungslose Bewirtung sorgte in diesem Jahr wieder der 1. Jägerzug und auch die Verlosung wurde routiniert vom Zug Preußen 07 durchgeführt.

Auf dem Foto stehen v.l.:

Helmuth Rüskens, Janine König, Klaus Vieten, Nadine Eckers, Michael Rumpf, Beate Amend, Christoph Rumpf, Christian Vieten, Pfarrer Harald Josephs, Nico Lehnen, Norbert Ohlenforst, Peter Vieten

Sebastianusfest 2012

Jetzt ist er König

-Ein General auf dem Weg nach oben-

Am Freitag, den 13.01.2012 war es wieder so weit: Krönung
des Schützenkönigs in Broich-Peel. Im Rahmen einer feierlichen Messe wurde der
General der Bruderschaft, Herbert Bihn. zum König gekrönt. Ebenso wurden seine
beiden Minister Johannes Kames und Johannes Müller in ihre Ämter eingeführt und
erhielten die Ministerketten. Ob das Motto der Messe „Gott hat kein Handy",
wieder sehr schön von einigen jungen Frauen der Bruderschaft vorbereitet, eine
Anspielung auf das schon mal während einer Schützenfestmesse klingelnde Handy
des neuen Königs sein sollte, war nicht in Erfahrung zu bringen. Musikalisch
begleitet wurde die Messe schon fast traditionell vom Jugendblasorchester
Günhoven. Es wurden aber nicht nur die Altmajestäten in ihre Ämter eingeführt,
auch die Jugendprinzessin Rebecca Rumpf mit ihren Rittern Sara Rumpf und
Jessica Weis sowie der Schülerprinz Peter Vieten mit den Rittern Christian
Vieten und Matthias Thoneik wurde inthronisiert. Im Anschluss an die Messe ging
es zum gemütlichen Abend ins Pfarrheim. Nach einem gemeinsamen Essen ließ man
das Schützenfest 2011 anhand eines musikalisch untermalten Videos noch einmal
aufleben. Anschließend wurden die Jubilare der Bruderschaft geehrt. In diesem
Jahr gab es sogar sechs Bruderschaftler, die auf 65 Jahre Mitgliedschaft
zurückblicken können. Dies sind August Amend, Heinz Amend, Heinz Hansen, Hans
Kehren, Willi Vieten und Hermann Zons. Bereits seit 50 Jahren zur Bruderschaft
gehören Helmut Claßen, Johannes Küppers, Heinz Hubert Looser, Rolf Mertens,
Helmuth Rüskens, Wilfried Rütten, Herbert Schnitzler, Günther Siemes, Franz
Siemes, Alfred Swertz und Herbert Thissen. Auf 40-jährige Zugehörigkeit können Matthias
Amend, Werner Camps, Heinz-Willi Geisen, Hubert-Josef Meiners, Rolf Reynders,
Friedhelm Schultz, Herbert Tolls und Manfred Wilms zurückblicken. Schließlich
wurden noch Frank Cohnen, Ulrich Jennißen, Michael Meyer, Hermann Meurer und
Claudia Zons für 25 Jahre ausgezeichnet.

Für die reibungslose Bewirtung sorgte in diesem Jahr wieder
der Offizierszug 2000 und auch die Verlosung wurde routiniert vom Zug Preußen 07 durchgeführt.

Auf dem Bild stehen v.l.

Christian Vieten, Michael Rumpf, Peter Vieten, Johannes
Müller, Matthias Thoneik, Herbert Bihn, Rebecca Rumpf, Johannes Kames, Sara
Rumpf, Norbert Ohlenforst